Aktuelles

implantologie

3D-Knochenvermessung/ DVT

3D Diagnostik- Implantatnavigation

Zweidimensionale Röntgenaufnahmen erlauben leider keine genaue räumliche Orientierung – viele Befunde können nicht oder nur ungenau diagnostiziert werden.

Seit einigen Jahren werden spezielle Geräte angeboten, die mit einer ähnlichen Technik wie der Computertomografie eine dreidimensionale Diagnostik des Kopfes bzw. des Gesichtsschädels ermöglichen. Die DVT-Aufnahme ist schmerzlos und benötigt ein Minimum an Zeit. Während bei der ebenfalls dreidimensionalen Computertomografie der Körper scheibchenweise vermessen wird, funktioniert die DVT anders und schneller. Ein Bogen bewegt sich um den Kopf und nimmt dabei innerhalb weniger Sekunden komplette 3-D- Informationen auf.

Der größte Vorteil: Die Strahlenbelastung ist um 90 Prozent geringer als bei der CT.

Wie die 3D-Planung funktioniert

Computergestützte minimalinvasive Implantatchirurgie

Anhand der dreidimensionalen Röntgenbilder die mit dem Digitalen Volumentomografen ( DVT ) angefertigt werden, kann eine Implantation mit einem Computerprogramm genau vorausgeplant werden. Wir legen damit die Position eines Implantats im Vorfeld genau fest, fertigen eine passgenaue Bohrschablone für die Implantation an. Schon bevor das erste Implantat eingesetzt wird, lässt sich der Behandlungsverlauf präzise vorhersagen. Die Implantate sitzen später exakt an der Stelle, die für die Funktion und Ästhetik der neuen Zähne optimal geeignet ist! Dies ist mit einer konventionellen Röntgenaufnahme nicht möglich.

diagnostik_bild1

Was macht die DVT-Aufnahmen zum Highlight in der Praxis?

Dreidimensionale DVT-Bilder werden deutlich strahlungsärmer angefertigt als zum Beispiel herkömmliche CT Bilder. Wir nutzen ein spezielles DVT-Gerät, mit dem wir die Strahlendosis individuell pro Kieferbereich und Bildgröße einstellen können. Da wir über ein eigenes DVT-Gerät verfügen, sparen wir bei der Anfertigung der Aufnahmen außerdem einiges an Zeit, die Ihnen bei Beratung und Behandlung zugutekommt.

diagnostik_bild2

Bei welchen Behandlungen Sie von der DVT-Planung profitieren

Bestimmte Behandlungen können mit dem Digitalen Volumentomografen noch sicherer und schonender geplant werden als noch vor wenigen Jahren. Dazu gehören:

  • Implantationen
  • Knochenaufbau
  • Parodontitisbehandlungen
  • Komplizierte Zahnentfernungen
  • Wurzelkanalbehandlungen
  • Wurzelspitzenresektionen