Aktuelles

praxisteam


CMD – mögliche Ursachen und Zusammenhänge

Mögliche Ursachen, Zusammenhänge

Zähne haben, bei ungestörter Funktion, nur etwa 15 Minuten direkten Kontakt untereinander. Dadurch bleibt genug Zeit für die Kaumuskulatur, sich zu entspannen und erholen. Kommt es in diesen Ruhephasen allerdings zu Muskelverspannungen, können unter anderem Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen die Folge sein. Diese Verspannungen sind Ursachen einer CMD (Kiefergelenksyndrom, lat.: craniomandibuläre Dysfunktion). Dabei kann es verschiedene Risikofaktoren geben, die zu solchen Verspannungen führen. Dazu zählen beispielsweise Zahnfehlstellungen und Stress.

Ursachen für CMD: Zahnfehlstellungen und Stress

Eine Zahnfehlstellung bzw. Malokklusion liegt dann vor, wenn die Zähne von Unter- und Oberkiefer nicht harmonisch ineinandergreifen. Das kann unter anderem genetisch bedingt sein, ebenso kann es aber auch andere Gründe geben, etwa unzureichend gestalteten Zahnersatz. Die Fehlstellung führt zu einem „falschen Biss“, der wiederum die Muskelverspannung verursacht. Übermäßiger Stress ist ein weiterer Risikofaktor, der CMD verursachen kann. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich darauf. Bei einigen ist Zahnknirschen (Bruxismus) die Folge, bei anderen werden Angewohnheiten wie Fingernägelkauen, vermehrtes Kaugummikauen u. Ä. zur Norm. Andere Gründe für die Erkrankung sind darüber hinaus das Schlafen auf dem Bauch oder eine ständige Fehlhaltung des Kopfes, beispielsweise am Arbeitsplatz.

Bei andauernden Symptomen wie Kieferknacken – gleich Termin vereinbaren

Die Ursachen einer Störung sind meist nicht einfach zu finden, da sie nicht unbedingt am Ort der Schmerzen zu suchen sind. Verspannungen der Kau- und Gesichtsmuskulatur haben eine Wechselwirkung zur Rücken- oder Nackenmuskulatur und beeinflussen damit das gesamte Skelettsystem sowie die ganze Körperstatik. Bei entsprechenden Symptomen – zum Beispiel Kopfschmerzen und Nackenschmerzen sowie wiederholtes Kieferknacken – sollten Sie daher einen Termin für eine Untersuchung in Ihrer Düsseldorfer Zahnarztpraxis machen. Wir gehen den Ursachen von CMD auf den Grund.

cmd2